News

Über Uns

DER INFORMATION & COMMUNICATION TECHNOLOGY (ICT) MARKT UND DIE ÖSTERREICHISCHE WIRTSCHAFT

Eine international wettbewerbsfähige, Österreichische Wirtschaft braucht „gesunde“, erfolgreiche und international tätige Österreichische ICT Unternehmen. Österreichische Unternehmen ebenso wie öffentliche Institutionen sollen die Möglichkeit haben, auf ICT-Knowhow im eigenen Land zuzugreifen. Wandert ICT-Knowhow komplett ins Ausland, so wandert bald auch die Wertschöpfung der Österreichischen Unternehmen ins Ausland und Österreich verliert an Wettbewerbsfähigkeit.

denn

2020 wird ICT in den Unternehmen (in Prozessen, in Applikationen und in der Kommunikation) einen so hohen strategischen Stellenwert einnehmen, dass jeder Manager auch eine Art „ICT-Manager“ sein muss und jedes Unternehmen im gewissen Sinne zu einem „ICT Unternehmen“ wird.

ICT ist überall und verbindet alle wichtigen Prozesse innerhalb/außerhalb der Unternehmen. Wenn ICT nicht durch eigene Ressourcen (unternehmenseigene und/oder „innerhalb“ Österreichs) abgedeckt werden kann, beraubt sich die Österreichische Wirtschaft wichtiger Chancen und möglicher Wettbewerbsvorteile.

Die digitale Revolution ermöglicht neue Geschäftsmodelle, Informations- und Kommunikationsstrukturen und Datenmodelle. Der Wandel wird deutlich rascher und radikaler stattfinden und alle Branchen und Unternehmen erfassen

Dies wird besonders deutlich am Beispiel Industrie 4.0, wo am Ende des Wandels eine voll digitalisierte Industrie steht. Dieses Beispiel lässt sich auch auf alle anderen Branchen übertragen.

Mitglieder

Gründungsmitglieder
APC

Personalexperte in der IT

Braintribe

Technologieanbieter für agile IT

Braintribe

Wissenstransformator

Kapsch

IKT Servicepartner

Kapsch

SAP Systemhaus

 

WEITERE MITGLIEDER

IKARUS Security Software

Security Software Spezialist

copadata

Industrie 4.0

x-tention Informationstechnologie GmbH

Informationstechnologie für den Gesundheits- und Sozialbereich

www.icomedias.com

Verbindung von Microsoft-Technologien mit nutzerzentrierter Gestaltung für mobile Business-Anwendungen

ANECON-Logo

Software-Test und Test Automation

APA IT Logo

Österreichs führender Dienstleister für Medien

CRATE.IO

Put data to work. Simply.
 

DocuMatrix

Wir machen aus Daten Dokumente

 

 

Unsere Werte

DAFÜR STEHEN UNSERE MITGLIEDER…

 

Wertschöpfung in Österreich

Wir haben alle unsere Headquarter in Österreich,  schaffen Arbeitsplätze in Österreich und zahlen Steuern im Land.

 

Entscheidungskompetenz

Unsere Entscheidungen werden in Österreich getroffen. Das macht uns schnell und flexibel. Aber auch greifbar, berechenbar und somit langfristig verlässlich.

 

IKT Know-how made in Austria

Wir wirken dem Fachkräftemangel entgegen und bilden unsere eigenen IKT-Experten aus, die z.T. auch international agieren. Dabei sorgen wir für Wissensentwicklung und -erhaltung in Österreich und wollen so die Attraktivität Österreichs als Wirtschaftsstandort und IKT-Kompetenzzentrum für internationale Expertinnen und Experten erhöhen.

 

Mehr Frauen in der IKT-Branche

Wir übernehmen eine Vorreiterrolle und fördern Frauen in IKT-Berufen, in dem wir hochqualifizierte Expertinnen dazu ermutigen, sich in österreichischen IKT-Unternehmen zu bewerben. (Beispiele: Platzierung von Frauen in Top IT Positionen in den ICT Mitgliedsunternehmen und bei Kunden; APC verfügt über einen großen Pool von weiblichen IT-Spezialistinnen; ICT Austria arbeitet in Kooperation mit der Wirtschaftsagentur Wien im Rahmen des Pilotprojekts Code Studio an der Förderung künftiger, weiblicher IT Fachkräfte schon im Schulalter)

 

Vermittlungsplattform für EPUs (Ein-Personen-Unternehmen)

ICT Austria versteht sich als Enabler für Beschäftigungsmodelle der Zukunft in Richtung mehr Flexibilität und Selbständigkeit und fördert und vermittelt die stark wachsende Unternehmensform der Freelancer und EPUs - mit 266.910 EPUs in ganz Ö (EPU-Anteil in Ö 57,3%) und alleine 60.416 in Wien (Zahlen WKÖ 2013) - wichtige Treiber der heimischen Wirtschaft.

 

„Hosted in Austria“

Wir garantieren unseren Kunden die Sicherheit ihrer Daten und Applikationen.

 

Cloud Services

Schaffung bzw. Unterstützung österr. Cloud-Initiativen welche zielgerichtete österr. Nutzern zur Verfügung stehen

 

Langfristige Partnerschaften

Wir suchen nicht den kurzfristigen Erfolg, sondern langfristige Beziehungen zu unseren Kunden, ebenso wie zu unseren anderen Partnern.

 

Optimierung

Wir wollen langfristig das Business unserer Kunden optimieren und uns mit unseren Kunden weiterentwickeln. Dabei übernehmen wir auch selbst unternehmerisches Risiko.

 

International

Wir arbeiten mit internationalen Partnern erfolgreich zusammen. Darüber hinaus begleiten wir österreichische Kunden auf ihrem internationalen Weg.

 

Entwicklung

Wir entwickeln neue Lösungen in Österreich, um diese auch international einzusetzen und somit die Wettbewerbsfähigkeit von Österreich zu stärken.

Ziele

UNSER ZIEL IST ES DEN STANDORT ÖSTERREICH ALS ICT STANDORT ZU STÄRKEN.

 

Wir wollen

… Bewusstsein bilden:  ICT Austria will das Bewusstsein über die strategische Bedeutung von ICT für (österreichische) Unternehmen und den Wirtschaftsstandort schärfen und dabei vor allem aufzeigen, wie Österreich mehr Handlungsspielraum in diesem stetig wachsenden Sektor gewinnen kann.

 

… Mehrwert bieten: Durch den Zusammenschluss können die Kunden der einzelnen Mitglieder von ICT Austria von einem Angebotsportfolio profitieren, das die gesamte Wertschöpfungskette im ICT-Bereich abdeckt. Dies reicht von Aus- und Weiterbildung über Innovation und Produktentwicklung bis hin zu Lösungsdesign, Implementierung und Betrieb.

 

…  „Missing link“ zwischen internationalen Technologieherstellern und österreichischen Kunden sein: ICT Austria versteht sich als „missing link“ zwischen den IT-Lösungen internationaler Anbieter und dem konkreten Einsatz dieser Lösungen bei (österreichischen) Kunden. Um die Vorteile von ICT voll nutzen zu können, braucht es nicht nur die Technologien, sondern auch umfassendes Know-how, wie diese optimal eingesetzt werden können. Darin liegt der große Vorteil von Unternehmen mit einer starken Verankerung in Österreich. Dieser zeigt sich nicht nur in Projekten, sondern auch bei Infrastrukturthemen. Je mehr Unternehmensprozesse digitalisiert werden, desto wesentlicher ist es, strategisch wichtige IT-Anwendungen im eigenen Land zu behalten und die Daten in heimischen Rechenzentren zu halten.

 

… Innovationen, Startups und Talente fördern: Die Mitglieder von ICT Austria investieren etwa 10 % ihres Umsatzes in die Zukunft. Rund 7 % gehen in Innovationen bzw. F & E und etwa 3 % in Aus- und Weiterbildung. In Zukunft will sich ICT Austria als Plattform etablieren, die das Wissen der eigenen Experten zur Verfügung stellt, junge Talente fördert und Startups mit potenziellen Kunden zusammenbringt.

ICT-Sektor

WIR SIND WICHTIG FÜR DEN ÖSTERREICHISCHEN MARKT. 

Der ICT-Sektor in Österreich

  • 14.798 Unternehmen sind in diesem Bereich tätig
  • 96.106 Beschäftigte (4 % aller in Österreich Beschäftigten)
  • 26,3 Mrd. Euro Umsatz (4 % des Gesamtumsatzes aller Unternehmen)

(Quelle: Statistik Austria/Stand 2011, Mai 2014)

ICT Austria

Die fünf Gründungsmitglieder stehen für:

  • 2.342 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon 1.863 in Österreich (Stand 2013)                                                                         
  • 1.500 externe Expertinnen und Experten, die bei Bedarf zugezogen werden können      
  • 415,6 Millionen Euro Umsatz, davon 329,9 Millionen in Österreich
  • Große Expertise bei Projekten im öffentlichen Sektor: 25 % des Umsatzes in Österreich kommen aus Projekten für den öffentlichen Sektor
  • Mehr als 11.000 Kunden, ca. 9.500 davon in Österreich
  • Zukunftsorientierung: 10 % des Umsatzes werden in die Zukunft investiert (7 % in Innovationen bzw. F & E, 3 % in Aus- und Weiterbildung)